Donnerstag, 25. November 2010

Tutorial 'Weihnachtsbäumchen'

Hallo ihr Lieben,

habt ihr mal wieder Lust auf ein Tutorial?
Diesmal hat sich Irina eine besonders geschmack- und stilvolle Weihnachtsdekoration ausgedacht.
Viel Spaß damit! :)

Ich liebe Weihnachtszeit, wenn alles schön glänzt, die kleinen Lichter brennen und in der Luft riecht es nach Zimt und Plätzchen. Gerade zur dieser Jahreszeit bedeutet mir Dekoration sehr, sehr viel. Leider schlägt das ganz arg auf meinen Geldbeutel und da dachte ich mir… kannst doch einiges selber machen. Gesagt, getan… heute möchte ich Euch zeigen wie schnell und vor allem sehr preisgünstig man einen Weihnachtsbäumchen im Shabby Shic Stil selber machen kann.

Dazu braucht ihr:

-1 Garnkone (als Alternative kann man auch eine Styropor-Kegel nehmen, die kriegt man beim T€dy für nur 1,00€)

-Paketschnur (kriegt man auch schon für 1,00€)

-Glossy Accents von Ranger

-Embellis nach Belieben (ich habe Halbperlen und Brads in Schneeflockenform benutzt)

-Engelshaar Gold

-ein kurzes Bändchen

-ein paar Pins

-eine Holzperle

-und Dekosterne

-Glimmer Mist Gold und Glimmer Mist Iridescent Gold

Jetzt geht es los… die Garnkone wird komplett mit dem Paketschnur umwickelt, von unten nach oben. Ein kleines Tropfen Glossy Accent zur Befestigung des Schnurs auf die Garnkone geben und auch zwischendurch immer wieder die Schnur fixieren.


Oben angekommen alles richtig gut fixieren damit nichts rutscht. Und dann wird die Schnur schräg um die Garnkone gewickelt, nicht vergessen zwischendurch immer wieder die Schnur fixieren.

Jetzt habe ich das Bäumchen mit den beiden Glimmer Mist besprüht, es glänzt dann so schön.

Danach nach Belieben dekorieren. Wie gesagt, ich habe Halbperlen und Brads verwendet. Alles mit dem Glossy Accents geklebt, das hält bombenfest.

Damit das Bäumchen oben nicht so leer ist, wollte ich da noch einen Stern drauf setzen. Ihr könnt ja auch etwas anderes nehmen, die Fantasie kennt ja schließlich keine Grenzen.

Mein Stern besteht aus zwei Halbsternen. Ich habe einfach ein Stück Papier genommen, das zwei mal zur Hälfte geknickt und an einem Ende meine Halbsterne zusammen geklebt.

An anderem Ende das Papier bis zur Hälfte in der Mitte eingeschnitten.


Kleber drauf.

Und von oben in die Öffnung reinschieben.

Von innen das Papier an die Seiten des Garnkones kleben.

Unter dem Stern, um das Papier herum habe ich noch ein Schleifchen gebunden und ein paar Pins mit einer Holzperle reingesteckt. Zum Schluss noch die Engelshaare um das Bäumchen wickeln. Jetzt ist das Weihnachtsbäumchen fertig und sieht am Ende so aus. Ich hoffe es gefällt Euch.

Ganz liebe Grüße,

Irina.


Danke liebe Irina, für dieses super-süße Tutorial! Ich liebe das Bäumchen...

Allen viel Spaß beim Nacharbeiten und einen schönen Abend,

Tina

Kommentare:

  1. Was für eine wunderschöne Idee! Ich liebe diese Art der Deko und bin jetzt allerdings am heulen, da unser Tedi so einen Kegel nicht hat und auf meiner Garnrolle noch zu viel Garn drauf ist. Das will ich wirklich nicht umrollen. Aber ich werde den Filialleiter vom Tedi zwingen mir so etwas zu bestellen.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine super süße Idee. Und gar nicht aufwendig.

    Einen schönen 1ten Advent.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  3. Selbstgemachte Deko ist immer am schönsten. Danke für das Tutorial, das Bäumchen ist so pretty.
    LG von Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Ich war beim Entstehen dabei...das Bäumchen ist sooo süß, am liebsten hätte ich es mir unter den Nagel gerissen *grins*
    LG, Elena

    AntwortenLöschen
  5. Da ist so eine hübsche idee! Und ganz toll fotografiert und erklärt. ich liebe Deine Tutorials!!!
    Solche Garnrollen habe ich allerdings noch nie gesehen... Wahrscheinlich was für Leute, die VIEL nähen! *gg*

    AntwortenLöschen
  6. daaaaaaaaaaaaaas ist ja wirklich zu süß!!

    AntwortenLöschen